Freilegung von verlagerten Zähnen

STARTSEITE / LEISTUNGEN / Freilegung von verlagerten Zähnen

Freilegung von verlagerten Zähnen

In Abstimmung mit Ihrem Kieferorthopäden wird es gelegentlich notwendig, verlagerte Eckzähne oder auch Prämolaren chirurgisch freizulegen, zu lockern und anzuschlingen. Hierunter versteht man die operative Eröffnung des sich noch im Knochen befindlichen Zahnes und Aufkleben eines kleinen Metallbrackets mit einem Draht. Anschließend wird die Wunde wieder verschlossen.

Etwa acht bis zehn Tage nach dem Eingriff und nach Entfernung des Nahtmaterials kann dann der Kieferorthopäde durch Zug an den Drähten eine vorsichtige Einstellung des Zahnes in die Zahnreihe vornehmen. Der Eingriff ist sowohl in lokaler Betäubung als auch in Vollnarkose möglich. Bei kleineren Kindern empfiehlt es sich, diesen Eingriff in Vollnarkose durchzuführen.

Unsere Leistungen