Paradontitis / Parodontalchirurgie

STARTSEITE / LEISTUNGEN / Paradontitis

Paradontitis / Parodontalchirurgie

Als Parodontitis bezeichnet man die Erkrankung des zahnhaltenden Apparates. Die Erkrankung verläuft meistens schmerzfrei, kann aber, abhängig von ihrer Ausprägung, alle Altersklassen betreffen.

Kennzeichnend ist meist leicht blutendes Zahnfleisch, jedoch ohne Schmerzsymptomatik. Aufgrund der permanent bestehenden Entzündung kommt es langsam zur Bildung von Zahnfleischtaschen mit Abbau des darunterliegenden Knochens. Die Endsituation besteht dann in einer vollständigen Lockerung des Zahnes.

Dem kann durch Parodontalhygiene vorgebeugt werden. Hierüber berät Sie Ihr Zahnarzt. Um eine pflegbare Situation zu erreichen, kann es auch notwendig werden, die Zahnfleischtaschen chirurgisch zu säubern.

Unsere Leistungen